16.12.2018
Sie befinden sich hier: Nachsorge / Nachsorgeprogramm nach SZT / KMT 

Vorschlag für ein Nachsorgeprogramm nach hämatopoetischer Stammzelltransplantation (HSCT)

(nach der Arbeitsgruppe "Spätfolgen nach Stammzelltransplantation; Working-Party Late effects der EBMT")

Diese Liste ist als Vorschlag zu verstehen und muß auf den Einzelfall angepaßt werden.
Der Vorschlag ersetzt NICHT das Gespräch mit dem behandelnden Arzt.

 

vor
SZT/KMT

nach
6 Monaten

nach
1 Jahr

jährlich

Kardiologie (Heilkunde des Herzens):

EKG

+

+

+

+

Echokardiographie mit Linksherzfunktion

+

+

+

+

Pulmologie (Heilkunde der Lunge):

Spirometrie

+

+

+

+

CO-Diffusionskapazitätzmessung

+

+

+

+

Neurologie (Heilkunde des Nervensystems):

Neurologischer Status

+

+

+

 

Neuropsychologische Testung

+

 

+

 

Endokrinologie (Heilkunde des "Hormonsystems"):

TSH, fT4, fT3

+

+

+

+

FSH, LH, Testosteron, Oestradiol, Prolactin

+

+

+

+

Spermiogramm

+

 

 

+

Cortisol, Blutzucker

+

+

+

+

Sexualitäts- und Fertilitätsberatung

+

 

 

bei
Bedarf

Osteologie (Heilkunde des Knochensystems):

Osteodensitometrie (Knochendichtemessung)

+

 

+

+

Dentalgie (Mund- und Zahlheilkunde):

Zahnärztliche Untersuchung

+

+

+

+

Ophtalmologie (Augenheilkunde):

Shirmer Test

+

 

+

+

Spiegelung des Augenhintergrundes

+

 

+

+

Messung des Augeninnendrucks

+

+

+

+

Sehschärfe

+

+

+

+

Spaltlampe

+

 

+

+

Zweittumoren:

Ultraschall der Schilddrüse

+

 

+

+

Ultraschall des Beckens

+

 

+

+

Abstrichuntersuchung vom Muttermund

+

 

+

+

Untersuchung der Mamma

+

 

+

+

Hautkörperliche Untersuchung

+

 

+

+


© 2007-2014 - Leukämie-Phoenix - Online Selbsthilfegruppe