16.12.2018
Sie befinden sich hier: Langzeitfolgen / Blutgefäße 

Probleme der Blutgefäße

Gefäßkomplikationen sind nach einer allogenen Stammzelltransplantation eher selten. Es sind zwar die verschiedensten Gefäßkomplikationen, wie Thrombosen oder Durchblutungsstörungen des Hirns oder Herzens, beschrieben worden. Ob diese Komplikationen aber häufiger sind als bei vergleichbaren nicht transplantierten Personen ist unklar.


Empfehlungen:

Eine Untersuchung des Herz-Kreislauf-Systems sollte Teil der Nachsorgeuntersuchungen sein.

Patienten, die eine Thrombose erlitten haben, sollten daraufhin untersucht werden, ob sie ein generell erhöhtes Thrombose-Risiko haben.



Vielen Dank für die Bearbeitung an
Dr. med. Dipl. Psych. Andreas Mumm
Klinik für Tumorbiologie - Freiburg


Austausch mit Anderen

Besuchen Sie unsere Forenrubrik Langzeitfolgen -> Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBlutgefäße


© 2007-2014 - Leukämie-Phoenix - Online Selbsthilfegruppe